Warnung: Fake-E-Mail vom Transparenzregister

Haben Sie ein Unternehmen? Dann bekommen Sie eventuell eine E-Mail vom Verein „Organisation Transparenzregister“, zur Unterstreichung der vermeintlichen „Amtlichkeit“ mit den Farben Schwarz, Rot und Gold im Briefkopf.

Dieser Verein „mahnt“ Sie ab, weil Sie sich noch nicht im Transparenzregister registriert haben und fordert Sie auf, sich schleunigst mit Hilfe eines bereitgestellten Links zu registrieren – und das kostet dann natürlich.

Diesen „Service“ sollten Sie nicht in Anspruch nehmen:

  • Im Transparenzregister werden nur die wirtschaftlich Berechtigten von im Geldwäschegesetz (GwG) näher bezeichneten Gesellschaften und Vereinigungen erfasst. Hierzu gehören unter anderem juristische Personen des Privatrechts (insbesondere GmbHs) und eingetragene Personengesellschaften sowie zum Beispiel nichtrechtsfähige Stiftungen, wenn der Stiftungszweck aus Sicht des Stifters eigennützig ist. Ausnahmen von der Eintragungspflicht bestehen zudem, wenn sich die Angaben zu den wirtschaftlich Berechtigten bereits aus dem Handelsregister oder anderen genannten öffentlichen Registern elektronisch abrufen lassen. Es muss also nicht jedermann Eintragungen im Transparenzregister machen.

  • Zudem sind alle Eintragungen im Transparenzregister kostenlos.

 Bei Zweifelsfällen sprechen Sie uns einfach an.

Ihr Team von Erbel + Bernsen 

PS: Kurz nach Redaktionsschluss für diesen Tipp wurde die Webseite des o. g. Vereins gesperrt. Es ist aber nicht auszuschließen, dass sich ähnliche Vereine oder Firmen gründen, die nach dem gleichen Schema vorgehen.

Es gilt der Rechtsstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung.

Drucken

Rufen Sie uns an:
+ 49 (30) 841 771-0

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme verwendet werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an kontakt@erbelbernsen.de widerrufen.