Steuersommerliche Nachrichten

Der Sommer ist da – und mit ihm unser alljährlicher Newsletter. Viel Spaß beim Lesen und einen schönen Sommer wünscht Ihnen

Ihr Team von Erbel + Bernsen

Steuerberater News Sommer

Steuersommerliche Nachrichten

Wie gewohnt möchten wir Ihnen einige interessante steuerliche und außersteuerliche Nachrichten mitteilen.

Boy´s Day

Auch in diesem Jahr haben wir am Boy´s Day teilgenommen: Unser Team gab an einem Vormittag jungen Herren im Alter von 13 bis 16 Jahren einen Einblick in die Arbeitsabläufe von Erbel + Bernsen. Dabei soll der Boy´s Day helfen, Jungen für (angeblich) typische Mädchenberufe zu gewinnen. Und uns macht es immer wieder Spaß, Jugendliche bei der Berufswahl zu unterstützen und sie für den Berufsweg der Steuerberatung zu begeistern!

Elektrotankstelle

Auch in Umweltdingen gehen wir mit der Zeit: Auf unserem Parkdeck haben wir im April eine Elektrotankstelle für E-Fahrzeuge installiert. Wer uns besucht, kann nun kostenlos Strom tanken und seine Batterien wieder auffüllen (bzw. diejenigen des Autos). Die entsprechende Tankkarte bekommen Sie im Sekretariat.

Mitarbeiter

Zu Beginn des Jahres hatten wir mit einigen krankheits- und umzugsbedingten Engpässen zu kämpfen. Mittlerweile ist es uns gelungen, drei neue Mitarbeiterinnen und einen neuen Mitarbeiter zu finden, die nicht nur die Lücken füllen, sondern unser Team kompetent verstärken.

Außerdem sind wir froh, dass wir es wieder geschafft haben, eine engagierte Auszubildende für unseren Beruf zu gewinnen. Und ganz besonders freuen wir uns, dass unser „alter“ Azubi seine Prüfung bestanden hat und uns sowie auch Ihnen als „fertiger“ Steuerfachangestellter zur Seite steht.

Erbschaftsteuerreform – the never ending story

Gerade noch rechtzeitig vor der vom Verfassungsgericht gesetzten Frist hat man sich in der Koalition nun auf eine Reform – oder besser auf ein "Reförmchen" – des Erbschaftsteuergesetzes geeinigt. Die steuerliche Verschonung bei der Nachfolge soll künftig bei großen Unternehmen restriktiver gehandhabt werden.

Nun muss das Gesetz aber noch durch den Bundesrat. Da hier die Grünen bereits ihre Ablehnung signalisiert haben, wird es wohl vor der Sommerpause nichts mit einer Gesetzesänderung.

Mit der Kreditkarte im Ausland – Vorsicht bei Euro-Zahlungen

Immer häufiger wird Kunden bei Kreditkartenzahlungen in Ländern außerhalb des Euro-Raums angeboten, gleich in Euro statt in der Landeswährung zu zahlen. Oft weist das Kassendisplay gleichzeitig den Betrag in beiden Währungen aus. Der Kunde soll dann durch Anklicken entscheiden, welche Zahlung er bevorzugt. Wer hierbei der Einfachheit halber den Euro wählt, sollte sich vorher gut informieren. Denn hinter dieser Dienstleistung steckt ein eigener Anbieter, der häufig 9% bis 10% Gebühren für diesen „Service“ verlangt.

Kaufprämie für Elektroautos

Die Bundesregierung und die Automobilindustrie einigten sich auf eine Kaufprämie bzw. den sogenannten "Umweltbonus" für E-Fahrzeuge, die EU-Kommission gab nun grünes Licht. Danach sollen Autokäufer beim Kauf eines E-Autos unter bestimmten Voraussetzungen eine Prämie von bis zu 4.000 € erhalten, wenn sie es nach dem 18. Mai 2016 gekauft haben. Dabei gilt: Wer zuerst kommt, malt zuerst – sind die geplanten 1,2 Milliarden Euro Förderung aufgebraucht, ist Schluss mit dem Bonus für die Umwelt.


Es gilt der Rechtsstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung.

Drucken

Rufen Sie uns an:
+ 49 (30) 841 771-0

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme verwendet werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an kontakt@erbelbernsen.de widerrufen.