Bitcoin, IOTA, Verge – was sind digitale Währungen eigentlich?

Bitcoin (BTC) ist die erste und bisher bedeutendste dezentrale digitale Währung der Welt. Weitere digitale Währungen sind beispielsweise Ethereum, IOTA, Verge und Ripple.

Ursprünglich wurden Bitcoins als eine Art Bargeld für das Internet – unabhängig von Banken – geschaffen. Das Ziel war u.a., eine Währung zu erstellen, die sich quasi selbst kontrolliert, so dass der Anleger nicht auf das Vertrauen zu einer Bank angewiesen ist.

Im Gegensatz zu konventionellen Währungen gibt es keine zentrale Institution, die dieses „Geld“ herausgibt oder verwaltet. Die Bitcoins und ihre Konkurrenzprodukte werden vielmehr dezentral durch ein Computernetzwerk aller Nutzer verwaltet. Dieses Netzwerk ist gleichzeitig das Zahlungssystem, in dem alle Überweisungen durchgeführt und in einer sogenannten Blockchain in fortlaufenden Blocks dokumentiert werden. Blockchains sind also letztlich Datenbanken, die Transaktionsdaten ohne eine zentrale Kontrollinstanz, ohne die Notwendigkeit gegenseitigen Vertrauens und mit vollkommener Transparenz verwalten können – ähnlich einem ordnungsgemäß geführten Kassenbuch.

Bitcoins können Sie dementsprechend einfach über eine Online-Börse kaufen und verkaufen. Dafür müssen Sie lediglich bei einem Bitcoin-Händler ein Konto (Wallet genannt) eröffnen.

Steuerlich werden diese virtuellen Währungen derzeit als „Rechnungseinheiten“ eingestuft, d.h. für sie gelten die gleichen Regelungen wie für alle anderen Währungsgeschäfte. Fallen also Kauf und Verkauf mehr als ein Jahr auseinander, ist der Gewinn aus diesem Geschäft grundsätzlich einkommensteuerfrei. Anders kann es sein, wenn die Bitcoins zwischendrin verliehen wurden.

Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.

Ihr Team von Erbel + Bernsen


Es gilt der Rechtsstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung.

Drucken

Rufen Sie uns an:
+ 49 (30) 841 771-0

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme verwendet werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an kontakt@erbelbernsen.de widerrufen.